SüWi - Jubiläums Programm 2016

20 Jahre Umsonst & Draussen


Doctor Krápula

 Bogotá (Kolumbien)

(Latin/Ska/Punk)

Auf ihrer aktuelle CD „AMA-ZONAS“ haben u.a. befreundete Gastmusiker wie MANU CHAO, CHE SUDAKA und SKA-P mitgewirkt. Mit zahlreichen Preisen, darunter auch drei Nominierungen bei den MTV Latin-Awards und einer Nominierung in den spanischen Top 40-Awards dekoriert, gehören sie nicht nur in ihrer Heimat zu den ganz Großen. Mit ihrem vor südamerikanische Lebensfreude sprühenden, Latin-Ska-Punk haben sich die Musikrebellen mit ihrer größten Show vor 280.000 Menschen in Kolumbien schon beinahe unsterblich gemacht.

1998 in Bogota gegründet, entschließen sich Mario Munoz (vocals), David Jaramillo (bass/vocals), German Martinez (guitar), Niko Cabrera (drums) und Sergio Acosta (hammond/keyboard/accordion), ihre kritische Meinung gegenüber Kolumbien, das für Korruption, Drogen und verlorene Träume bekannt ist, in lyrische Botschaften zu verpacken. Wir freuen uns anlässlich unseres Jubiläum´s mit der durchgängig tanzbaren lateinamerikanischen Mestizen-Musik einmal mehr  unseren musikalischen Horizont zu erweitern. Eine etablierte Band aus Bogotá  spielt in Südwinsen, wer hätte das vor 20Jahren gedacht....:-) :-)

The Keltics

 Celle

 (Irish-Folk)

Der Inbegriff für Lebenslust, Unbeschwertheit und Ausgelassenheit. Sieben Musiker, die trotz und gerade wegen ihrer langjährigen Bühnenerfahrung (u.a. als musikalischer Farbtupfer in Wacken) ein positives Lebensgefühl vermitteln. So bekommt der Begriff Irish-Folk-Rock einen ganz neuen Inhalt. Das Erfolgsgeheimnis der Band liegt in der Kombination aus authentischem Lebensgefühl und Spaß an der Musik. Beides vermag die Band auf das Publikum zu übertragen. Wer die mitreißende Bühnenshow und den manchmal beißenden Humor des Frontmannes Thys Bouma einmal miterlebt hat, läuft Gefahr sein Herz an „The Keltics“ zu verlieren und zum Wiederholungstäter zu werden, denn Vorsicht: The Keltics machen süchtig. Harmonische und fetzige Rocksongs, Balladen, Jigs und Reals sowie bekannte Traditionals- mit dieser Mischung begeistert die Band Tausende von Menschen. Um den niederländischen Frontmann Thys Bouma (Vocals) formieren sich Barney Stratmann (Guitar), Kim Thorben Hansen (Accordeon/Keyboards), Matze Mencke (Mandoline), Roger (Rüdiger) Köller (Drums) Mick Loos (Pipes & Whistles) und Kai Schamberger(Bass). Nach ihrem eigenen 20.Bandjubiläum in 2014 freuen wir uns eine der bekanntesten lokalen Bands bei unserem 20.Jubiläum präsentieren zu dürfen!



TV Smith

London (UK)

(Singer-Songwriter)

 

TV Smith hat den Punk mit Löffeln gefressen. Neben Legenden wie The Buzzcocks, The Damned und The Sex Pistols tobt der englische Songschreiber mit The Adverts von Anfang an in der ersten Reihe mit. Die neue Musikgeneration entsteht Mitte/Ende der 70er Jahre. TV Smith ist einer der Politbarden, die den Punk ihr ganzes Leben lang durch ziehen.

Tequila & the Sunrise Gang

Kiel

(Punk/Rock/Ska)

 

WelcomeBack in Südwinsen! Welcome to Kielifornia! Was die Strände von Long Beach für die USA, das ist die Kieler Förde für Deutschland: Brodelnder Puls der Surfszene und das Epizentrum des tanzbarsten Ska-Punk seit es Sublime gibt!
Die treibenden Töne einer dreiköpfigen Bläsersektion spitzen den eben noch groovig blubbernden Reggae zu wild tanzbaren Ska zu. Der prallt gegen eine Wand aus Punk-Rock, hüpft zurück – und nimmt neuen Anlauf. Mit ihrem im Königreich bestens bekannten Sound knallen Tequila & the Sunrise Gang gründlicher ins Blut als jeder Sex on the Kuhwiese Cocktail.



The Prosecution

Regensburg

(   Skacore   )

 

In die eindrucksvolle musikalische Durchmischung mit genrefernen Elementen reihen sich Metal-Riffs neben Hardcore Breakdowns ein und flankieren Off-Beat Two-Tone Rhythmen, die mit Bläsern verfeinert und von Klargesang und Shouts abgerundet werden. Mit Fingerspitzengefühl und dem richtigen Händchen schaffen sich die acht Bajuwaren hiermit ihre eigenes Fleckchen im Ska-Punk-Rock und sollten deswegen in jeder Schublade liegen, ohne dabei wirklich in einddde zu passen. Im vergangenen Jahr mit TALCO auf Tour gewesen und mit dem ANTIFLAG Sänger Chris das aktuelle Album aufgenommen, wollen sie in diesem Jahr das 20.SüWi zum Beben bringen. Bidde.... Es darf getanzt werden bis der letzte Festivalkuhwiesen Grashalm zu Staub zerfallen ist.

The Pokes

Berlin

( Folk Punk )


Auf zahlreichen Auftritten in Clubs und vor allem auf Festivals haben sich die Berliner
mit ihrer britisch-deutschen Besetzung seit 2005 bundesweit und auch international eine treue Fanbase erspielen können.
Die Herrschaften legen sich mit ihren akustischen Instrumenten mächtig ins Zeug (Banjo/Akkordeon/Bass/Gitarre/Schlagzeug/Gesänge). Egal ob Live oder im Studio – Die Band hat ihren eigenen Stil. Live verkaufen sie Emotionen – Auf den Tonträgern ihre Finesse.
God save the Pokes !
The Pokes rocken und sind tanzbar. Ohne auf musikalische und lyrische Finessen zu verzichten zeigen sie gerade Live den Charakter welcher in der Band und ihrer Musik steckt. Sound, Stimme und die Textinhalte bieten schon genug Alleinstellungsmerkmale,
doch mit Ihrer Bühnenpräsenz legen sie noch eine Schippe drauf.
Unverwechselbar – Folk-Punk ohne Scheuklappen – Pokes-Style.



Eddy and the Backfires

Hannover

(Rockabilly)

 

Wer den Sound von Elvis, Carl Perkins, Charlie Feathers, Jack Earls, Roy Orbison und Link Wray mag, ist in jedem Fall bei den Backfires richtig aufgehoben und sollte sich rechtzeitig zur Fetten Bühne begeben.  Seit 1999 spielen sie ihren authentischen Rockabilly Sound in ganz Europa. 2004 spielten Eddy and the Backfires mit den Original Comets, Bill Haley`s legendärer Band!
Mit Eddy, einem der charismatischsten Frontmänner der deutschen Rockabillyszene und den klassischen Rockabilly Intrumenten Kontrabass, Schlagzeug und Gitarre bieten sie eine wilde Mischung und spielen einen Mix aus originalen Rockbaillycovern und selbst geschriebenen Stücken.

Definition of Mad Men

Arnheim/Harderwijk, NL

(Psychodelic /Stoner/Hardrock)

 

Der legendäre niederländische DJ Alfred Lagarde würde Definition of Mad Men zweifellos mit Beton vergleichen: Hart, schwer und stark; ein Repertoire mit einer ungewöhnlichen Auswahl an vierzig Jahren Rockgeschichte.
Die vier MadMen haben, getrennt von einander, ziemlich alle
Bühnen der Niederlande gesehen und plattgespielt. Und zusammen sind sie erst recht unschlagbar. Los geht‘s: Trink schnell dein Bier aus, bevor es durch die Wucht aus deinem Glas sprudelt! Denn das passierte auch schon beim Steengoed Festival, Culemborg Blues, Harley Davidson Club Twente, AHOY (Rotterdam) und Café Rocks. Und es wird viele Pubs, Bikerfeste und Festivals geben, die auch bald diese kompakte Kompetenz sehen werden!



SCHERBEkontraBASS

Königswiek/Bredstedt

(ex.Ton Steine Scherben)


Scherbekontrabass gelten nach über 270 Konzerten im deutschen Sprachraum mehr als ein Geheimtipp unter den Rio-Reiser-Interpreten. Die Presse lobt sie, für ihre Fans sind sie schlichtweg das einzige Rio/Scherben-Projekt mit Kultstatus. Das liegt nicht nur an der echten „Scherbe“ Marius del Mestre, sondern auch an ihrer ausgereiften Powerperformance. Mal klampfen, schlagen oder streichen sie ihre Instrumente, mal wird ein Bombast-Hit wie „König von Deutschland“ an den Küchentisch zurückgeholt wo er entstanden ist. Dann wachsen sie in ihrem einzigartigen „Der Traum ist aus“ zu einem Orchester das alles gibt, um uns nicht vergessen zu lassen, dass wir geboren sind um frei zu sein.

Ruperts Kitchen Orchestra

Berlin

(Funk)

Die Berliner Streetfunk-Band erfreut seit Jahren die Straßen, Körper und Herzen der Welt. Und jetzt kommen Sie direkt aus dem Berliner Mauerpark zu uns auf die SüWi Festivalwiese um die Kleene Bühne Fett abzufeiern bis es von der Decke tropft und weiter....! Mit Funk in den Füßen, Punk im Kopp, Soul in der Seele und gewitzten deutschen Texten gehört die Band um EUKITEA Schauspieler Christian Rodenberg zum Besten, was Berlin zu bieten hat. Egal wo – Straße, Club, Küche – die Discoboys und -girl drehen am Zeiger der ungezügelten Unterhaltung. Absolut tanzbar und unfassbar gut!
 



Minnie Marks

Crescent Head, NSW (AUS)

 (Blues)

 

Mit ihren 22 Jahren veröffentlichte die junge australische Musikerin bereits 2 Alben, tourte mehrmals in Europa und begeistert ihre ständig wachsende Fangemeinde mit ihrer explosiven musikalischen Mischung, die sie selbst als ,Dirty Sweet Rock & Roll‘ bezeichnet. Die großartige Bluesstimme des Supertalents wird nur von ihrem Gitarrenspiel und dem parallel mit den Füßen bedienten Cajon übertroffen: Man kann kaum glauben, was man da hört und sieht. Bei ihren ersten Auftritten vor drei Jahren hat sie beim Südwinsen Festival und Bockpalast selbst erfahrene Musiker vor der Bühne mit offenen Mündern, glänzenden Augen und einem ausgeprägten "ich werde nie wieder behaupten Gitarre spielen zu können" Lächeln zurück gelassen.

Oftmals wird sie mit einer jungen Janis Joplin verglichen und teilte sich bereits Festivalbühnen mit B.B. King, Joe Satriani und Elvis Costello. Mit Leidenschaft und unbeugsamem Willen überzeugte die Ausnahmekünstlerin schon mit 15 Jahren in ihrer Heimat und lässt heute nicht den geringsten Zweifel aufkommen, dass sie "the next big thing" ist.

MarKuz

Handgemachte 1 Mann Musik Show

(nicht nur Singer/Songwriter)

 

Ein Mann, eine Gitarre, eine Mundharmonika. Aber kein Folkpop-Melancholiker, der seinen Weltschmerz in schrammelige Lagerfeuer-Beseeltheit kleidet. Dafür ist der in Kassel lebende Eigenbrötler viel zu rhythmusversessen. MarKuz Walach, das ist eine „Handmade One Man Music Show“, wie er selbst sagt. Die sechs Saiten seiner Gitarre schlägt er in irrem Tempo mit Bottleneck und Fingern aus allen Richtungen an, dass einem der Mund offen stehen bleibt. Dazu singt er, spielt Mundharmonika, während seine Füße noch Basstrommel und Schellenring bearbeiten. So entsteht der erdige Sound einer ganzen Band. Einer Band, die man irgendwo aus dem Süden Mississippis glaubt.

Manchmal legt er seine Gitarre zur Seite und singt seinen Blues einzig begleitet vom Klacken zweier Feuerzeuge.



Hannes Finkbeiner

Braunschweig

( Heavy Metal Lesung - aus dem Roman "Jogginghosen Henry" )

 

Der Braunschweiger Autor Hannes Finkbeiner macht bei uns ein Warm-up für seine Wacken-Lesungen (ER IST AUCH BEIM WACKEN 2016 GEBUCHT UM ZU LESEN) : Es donnert und blitzt wenn er seinen Festival-Roman Jogginghosen-Henry vorstellt, in dem vier Burschen aus der

Seniorenresidenz Bad Harzburg entfliehen, um auf das Hardbeat-Open-Air nach Norddeutschland zu pilgern. Was die jungen Männer nicht ahnen: Das Wochenende hält weitaus mehr bereit, als Musik, Bier und Dosenravioli. Das Chaos lässt nicht lange auf sich warten und öffnet die Türen in eine Coming-of Age-Story, die einfühlsam zwischen Humor und Tragik pendelt. Der Autor liest nicht nur Textpassagen, sondern erzählt auch etwas zur Entstehung seines Debütromans. Die Veranstaltung dauert rund 60 Minuten, danach folgt eine Signierstunde.

Shampoobar

Copenhagen/Celle/Braunschweig

( Blues/Reggae/Punk/Funk/Soul/Rock)

 

Kasper „Shampoobar“ Hedegreen aus Kopenhagen wird mit seiner Dänisch-Deutschen-Band Freitagnacht unsere kleene Bühne erneut mit seinem Mix aus Blues und Reggae und seinen Gesangsqualitäten rocken. Die musikalischen Mixtur teilweise gepaart mit fast schon Jazzeinschlägen lässt niemanden ruhig vor der Bühne stehen. Die vier jungen Vollblutmusiker geben Live alles und reissen jeden mit. Es ist nicht zu übersehen, dass sie für die Bühne geboren sind und es sollte verwundern, wenn sie nicht bald große Aufmerksamkeit erreichen sollten. Bei der Open Stage der CellerRockmusikInitiative (CRI), dem grandiosen  Celler Stadtfest und im vergangenen Jahr live zum SüWi Frühstück konnten sie ihre Qualität bereits unter Beweis stellen und nicht nur sie selbst waren am Ende der Shows jeweils schweißgebadet.



The Ukeboys

Hamburg

(Ukulele pur)

Die drei Hawaiianischen-Hamburger "The Ukeboys" rocken mit ihren beiden Ukulelen und dem Cajon - Rock und Pop vom allerfeinsten! Tobbo Ukeboy, Bubi Ukeboy und Hairy Ukeboy die "Godfathers of Ukerock" hatten nach ihren Touren mit den Dropkick Murphys, Andrew W.K. und Russkajanur noch ein Ziel: Die Südwinsen Kuhwiese mit ihren großartigen Ukulelen-Sound zu beschallen, Euch Freude zu bereiten, zum Mitgrölen/Mitingen;-) animieren und gleichzeitig tanzend den Sommer ins Gesicht zu zaubern!
Macht euch auf was gefasst, denn ab jetzt heißt es nur noch: UKE UP YOUR ASS!!!

Anna Singt

Celle

(Folk)

 

Extrem handgemachte und emotionale Musik, frei von elektronischen Klängen, angereichert mit vielseitigen Einflüssen aus Pop, Rock sowie irischem und spanischem Folk - das macht „Anna Singt“ aus. Die Musiker bieten anspruchsvolle Arrangements, die durch ihre mitreißenden und eingängigen Melodien immer leicht zugänglich bleiben. Dadurch erreicht die seit 2003 bestehende Band fast jeden musikbegeisterten Zuhörer – von jung bis alt, von Mainstreamer bis Metaller.
Mit einer Kombination aus mehrstimmigem Gesang, Cello, Geige, Percussion, akkustischen Gitarren und Klavier präsentieren „Anna Singt“ eine ausgefallene Instrumentierung. Live überzeugen die Musiker durch ihr sympathisches, natürliches Auftreten und beweisen dabei auch ein feines Gespür für eigenständige Coverversionen, welche das eigene Material stimmig ergänzen.



Olvis and the Olivairs

Celle

(Rock´n Roll Swing)
Was passiert wenn ein durchgeknallter Gitarren Entertainer 1960 durch ein Zeitportal stolpert und hier und heute wieder rauskommt?  OLVIS AND THE OLIVAIRS ! !  Die swingende Rock´nRoll-blues-doo wop Combo um Einmann-
Orchestra Oliver Giles.
Das aktuelle Projekt des Gitarrenentertainer´s  mit Mareike Dapper und Hauke Böker präsentiert ein swingend-rock´n rolliges Unterhaltungsprogramm, in dem auch etwas Soul, Country und moderne Popsongs nicht fehlen.
Hier einen kurzen Ausschnitt vom Auftritt bei der Open Stage von unserem Freunden der CellerRockInitiative (CRI) organisiert.

 

SKAVIDA

 Jena

(Reggae, Ska, Funk)

 

Wer sitzt kann nicht tanzen. Und wer SKAVIDA hört, will und kann nicht bewegungslos bleiben. Ins Königreich wird die inzwischen sechsköpfige Band mit Instrumenten wie Posaune, Saxophon, Gitarre, Bass, Drums und Melodica im Gepäck reisen.

Viva la vida - es lebe das Leben - ist eine Botschaft, welche die Musiker nicht nur in ihrem Bandnamen SkaVida aufgreifen, sondern vor allem in ihren Songs in vorderster Front von einer souligen Frauenstimme geleitet ans Publikum weitergeben, ebenso wie die Freude auf das nächste Live-Konzert, bei dem sechs verschwitzte Offbeat-Musiker wie immer Vollgas geben...



Sexy Chocolate

Celle

(Acoustic Cover)

 

Sexy Chocolate sind die zarteste Versuchung seit es Endorphine gibt!

Mit stilsicherer Bühnenpräsenz versprechen diese Dickmacher absoluten Hörgenuss und unvergesslich süße Stunden…

Zartbitter wie Selig und REM, kernig wie Bruce Springsteen und Neil Young, volle Nuß wie Foo Fighters und The Killers, luftig leicht wie Travis und Crowded House, mit Schuß wie The Monkees und The Kinks, mit Pfefferminz wie Oasis und Mando Diao oder klassisch wie The Beatles und The Rolling Stones sind nur einige der VIELEN

Geschmacksrichtungen die diese Band zu bieten hat!

FürLena

Kampsheide

(Roots Reggae)

 

FürLena rocken mit wubberndem Bass, tackernden Drums  und groovender Orgel moderne und bekannte Klassiker. Mehrstimmiger Gesang und die Bläsersektion geben den Songs Ihren unverwechselbaren FürLena Charakter. Was man erwarten kann ist ein kunterbuntes Knallbonbon gefüllt mit Reggae,
gewürzt mit etwas Punk und einem Hauch von dem gewissen Etwas.
FürLena feuern tanzbare Musik und Spaß auf Ihr Publikum ab, wie die Besucher des Zytanien Festivals 2015 am eigenen Leib feststellen mussten. Nach vielen kleinen und Größeren Auftritten im vergangenen Jahr, haben FürLena Brandneue Songs in den Bandkoffer gestopft, um diese auf der Festivalkuhwiese unter stapfenden Füßen zu zünden.

 



Koukoulofori

Hamburg  St. Pauli

(Polit Punk)

 

Deutschsprachiger Politpunk ohne Parolengedresche.

Der vielsagende Titel des ersten Albums: "Kapitalismus, Krise, Krieg" . Sie möchten was verändern und Fragen: Warst du mal in der Wüste?  Bist du mit dem Tod spazierengegangen? Es gibt mehrere hunderttausend Kinder,  die für ihr Brot getötet werden! Und die Zahlen lügen nicht, sie sprechen vom menschlichen Leid: Aber wir tun, was wir wollen und denken, was uns gefällt. Hast du die Erfahrung gelebt? Warst du Zeuge bei der Pest?
Leute machen Kinder manchmal nur um zu entkommen: In diesem Land des Wettbewerbs ist das Mitleid abhanden gekommen. Noch immer ignorieren wir die Bedürftigen und treiben weiter an... SCHLUSS DAMIT!!!

 

Thousand Faces

Celle

(Hardrock/Metal)

 

Die aus fünf Musikern im Alter zwischen 17 und 31 Jahren bestehende Band wurde im Januar 2015 in Celle gegründet und spielt in der heutigen Besetzung seit Ende des letzten Jahres. Ihr Live-Debut feierte die Band Ende Januar 2016 woraufhin weitere Gigs im Raum Celle und Hannover folgten. Dabei gehören vor allem energiegeladene, laute und schnelle Riffs zu ihrem Repertoire, welches durch sanfte Klänge in Form von ruhigeren, rockigen Balladen abgerundet wird. Sämtliche Songs von Thousand Faces stammen aus eigener Feder. 



Wir sind HerrBinner

Berlin (ex.Biertenor)

(Liedermaching auf Strom)

Im Bandprojekt #Wir_sind_HerrBinner präsentiert der Berliner Liedermacher HerrBinner, in Südwinsen bestens als ehemaliger Biertenor bekannt, seine Lieder über die Liebe und das Leben unterstützt durch Bass und Schlagzeug.
Die deutschsprachigen Texte des selbsternannten Großstadtcowboys spielen weiterhin eine tragende Rolle, durch Bass und Schlagzeug sind die Lieder aber leichter und tanzbarer.
Nach erfolgreichen ersten Auftritten und Testaufnahmen arbeitet die Band jetzt an ihrem ersten gemeinsamen Album.

Streetcorner Man

Celle

(Straßenmusik)

 

Ramblin` Tommy Kappel singer/ songwriter war lange Zeit mit einer Western Swing Band unterwegs.

Leidenschaftlicher Strassenmusiker und Liebhaber der 30er 40er Jahre. Seine musikalische Ausrüstung besteht aus Gitarre, Harmonica u. Kazoo und natürlich dem ganzen Herzen.



Immanent

Celle

(Akustik aus Überzeugung)

 

Sie beschreiben sich selbst so:

Wir kleiner Trupp' aus Celle musizieren seit ein paar wenigen Jahren mit der Gitarre & haben den mehrstimmigen Gesang dazu entdeckt. Es sind Spass, Faszination & Inspiration, die uns immer wieder das Kribbeln im Bauch verursachen, wenn wir in die neue Formation *Immanent* eintauchen. Ein Mix aus Pop, Rock & Alternativ erheitert unser Musikerleben.

Fingerfarben

Peine, Magdeburg

(Indie-Pop/Poesie)

 

Ob fingerfarbenfroh oder gefühlvoll (weil emotional sein auch rockt - eben innerlich und mit geschlossenen Augen): es besteht Ohrwurmgefahr! 

Die Drei an ePiano, Bass und Cajon präsentieren deutschsprachigen Indie-Pop mit Poesie und musikalischer Leichtigkeit von heiter bis wolkig und lassen auch schon mal Spielekonsole oder Pinsel erklingen.


3PM

 Celle

 (Pop/Rock-Cover)

 

Zwei Gitarren, ein Bass, Schlagzeug und Gesang... In dieser klassischen Rockbesetzung covert die Celler Band 3PM von altbekannten Klassikern aus Rock, Pop und Alternative bis hin zu aktuellen Tophits. Einfach, straight und ohne Schnörkel, das ist das Markenzeichen der Band. Die vier Bandmitglieder spielen seit 2014 in dieser Konstellation und hatten bisher mehrere kleinere Gigs in und um Celle.

Jonah & the Tree

Celle

(Pop-Raggae)

 

 Das Akustikduo Jonah & the Tree glänzt mit einfallsreichen Eigenkompositionen, aber auch mit entspannten Coverversionen von Klassikern wie The Joker ( Steve Miller Band ), If I had a gun ( Noel Gallagher & the high flying Birds ) und Jein ( Fettes Brot ).
Die Band gründete sich im August 2015, nach einigen Auftritten im Coverbereich entschlossen sich Jonas Almeloo ( Gesang + Gitarre ) und Christian Foerster ( Gesang + Tasten ) selbst kreativ zu werden und an einem Album zu arbeiten. Jetzt wollen Jonah & the Tree neue Schritte gehen, auf dem Südwinsen Festival begeistern und neue Fans gewinnen.



Chor "Einklang"

(Akustik - Gesang)
 Ist ein gemischter Laien-Chor, gemischt in allen Bereichen, nicht nur in den unterschiedlichen Stimmlagen, sondern auch vom Alter und den musikalischen Vorkenntnissen her. Bunt gemischt ist auch das Repertoire: Jazz, Pop, Rock, Gospel, African. Und alles wird gesungen im EINKLANG;-).  Wir freuen uns den Chor aus  unserer Heimatgemeinde Winsen/Aller ein 3.Mal begrüssen zu dürfen!

Fanfarenzug Niedersachsen

(Hüpfburg-Hardcore;-))
Der Fanfarenzug „Niedersachsen“ Celle-Garßen von 1971 e. V. (kurz: FZN) wurde, war anfangs lediglich mit drei Trommeln und fünf Fanfaren ausgestattet, hat sich aber in 44 Jahren seines Bestehens zu einem Musikzug entwickelt, der gerne für Volksfeste aller Art gebucht wird und mit seinen sowohl traditionellen als auch modernen Stücken sein Publikum aller Altersgruppen zu begeistern weiß. Die aktiven Spieler des Fanfarenzugs „Niedersachsen“ freuen sich darauf, das Südwinsen-Festival bereits zum 3.Mal in Folge „rocken“ zu dürfen. Auf dem Musikertransfermarkt wird über eine Kooperation mit den Pensionären aus Braunschweig spekuliert. Ein Kenner der Scence meint "Die schauen sich immer gegenseitig so belustigt zu;-)!"




SüWi - Programm der vergangenen Jahre